LichtMit

Meine Coaching-Sitzungen und –Gruppen basieren hauptsächlich auf die bewährte LichtMit-Methode.

LichtMit ist eine eigentlich ganz einfache Coaching-Methode, um dem Coachee die Frage zu beantworten “Was will ich wirklich?”. Bei anstehenden Entscheidungen oder auch ganz unklaren Situationen ist schnell und klar festzustellen, was der eigentliche, innere (und oft nicht wahrnehmbare) Wunsch ist. Das Grundprinzip von LichtMit ist so einfach, dass viele Menschen sie binnen weniger Minuten begreifen und sofort im Alltag anwenden können. Beispielsweise in der Familie oder im Verkauf, um festzustellen, was ihr Gegenüber wirklich möchte.

Erinnern Sie sich an das Leuchten in den Augen von Verliebten? An den strahlenden Blick, mit dem eine Mutter ihr Baby betrachtet? Die Augen des Sammlers, wenn er auf dem Flohmarkt die lange gesuchte Rarität erblickt? All diese Menschen strahlen in dem Moment. Ihre Augen haben Licht. Oder, wie wir im Coaching sagen: Sie haben “Licht mit etwas”. Deshalb heißt die Methode auch LichtMit. Wer Licht hat, dessen Augen strahlen, sein Gesicht entspannt sich, wird jünger, glatter, schöner, strahlender oder, wenn er im Coaching erstmals an sein ganz persönliches, lange unterdrücktes Licht geführt wird, geht es hin bis zu Tränen und einem Überlauf der Gefühle.

Die Augen – Fenster zur Seele

Wer LichtMit lernen möchte, beginnt deshalb mit den Augen. Denn die Augen sind das direkte Fenster zur Seele. Und zwar so direkt, dass sie kaum manipulierbar sind. Weder bewusst noch unbewusst. Wer auf die Augen seines Gegenübers achtet, findet meist schnell heraus, wenn Worte und wirkliches Wollen voneinander abweichen. Deshalb ist LichtMit eine Methode, um in die Seele des Coachees zu schauen. Dabei geht LichtMit über die Beobachtung der Augen hinaus, der Coach achtet dabei auf die unbewußten Körperreaktionen, auf ein inneres Leuchten, das nicht manipulierbar ist.Licht zu sehen, heißt, zu wissen: es berührt ihn. Allerdings ist da noch die Frage: Was genau berührt ihn? Denn das Licht kann sich auch auf ein einziges Wort in meiner Frage beziehen. Und wenn ich als Coach nicht genau darauf achte, um welches Wort es geht, verliere ich den Faden wieder. Deshalb ist LichtMit als Coaching-Methode nur geeignet für wirkliche Coaches. Also Menschen, die im Coaching nie bei sich selbst sind und sich vollständig auf ihren Gegenüber einlassen.

Auf einen Blick

Die Methode

LichtMit ist eine ebenso einfache wie komplexe Coaching-Methode, die einen ganz besonderen Zugang zu der Frage “Was will ich wirklich?” bietet. Bei anstehenden Entscheidungen und unklaren Situationen ist mit Hilfe von LichtMit schnell und einfach feststellbar, was der eigentliche, innere (und oft auch für ich selbst nicht wahrnehmbare) Wunsch des Coachees ist.

LichtMit-Coaching by Caspary ist eine einfach zu erlernende und sofort umzusetzende Coaching-Technik und basiert auf dem somatischen Marker „Strahlen der Augen“. Mit der LichtMit-Methode wissen Trainer schnell und relativ einfach, wo die verschiedenen Teilnehmer eines Trainings stehen, wie viel Energie im Raum für bestimmte Themen zur Verfügung steht und wo versteckte Widerstände das Training erschweren könnten.

Durch die LichtMit-Methode können Sie:

  • Ihre eigenen und die Potenziale der Menschen um sie herum erfassen
  • Durch Fragen und wirkliches Zuhören führen
  • Geheimnisse der Menschenkenntnis verstehen und direkt anwenden

und vor allem: Erfahren Sie, was Sie wirklich wollen.

Sie lernen:
  • Potenziale der Menschen zu erfassen
  • Die Aufgaben Ihrer Mitarbeiter darauf abzustimmen
  • Führung auf eine neue und effektive Art und Weise zu gestalten
  • Gezieltes Fragenstellen und wirkliches Zuhören
  • Geheimnisse der Menschenkenntnis zu verstehen und direkt anzuwenden
Angebote
  • LichtMit-Einzelcoaching für Ihre persönlichen Ziele
  • LichtMit Coaching in Gruppen und Teams
Zur Buchung

LichtMit-Einzelcoaching

Im Einzelcoaching finden wir die klassische 1:1 Situation Coach – Coachee. Im geschützten Raum werden die einzelnen Themen und Fragestellungen des Coachees betrachtet, er kann wählen, ob er Grenzen festlegen will (z. B. „Ich möchte nur über Geschäftliches sprechen“) oder ob er dem „roten Faden“, der sich entwickelt, frei folgen möchte.

Vorteil am Einzelcoaching ist zweifelsohne der geschützte Raum, die ungeteilte Aufmerksamkeit und die größere Freiheit, bei Wunsch auch in persönlichere Themen einzusteigen.

Die Erstsitzung dauert normalerweise ca. 1,5 Stunden, Nachfolgesitzungen 1 Stunde.

LichtMit-Coaching in der Gruppe

Sich ganz intensiv auf das eigene Licht und sein ganz persönliches Potenzial einlassen. Ein echtes Abenteuer!

Wie der Name schon sagt, findet sich hier eine Gruppe zum LichtMit-Coaching zusammen. Alle Teilnehmer dürfen nacheinander Platz nehmen auf dem „heißen Stuhl“ und werden dann zu ihren Fragen nach der „LichtMit-Methode“ gecoacht. Dabei gibt es einen Haupt-Coach (Martina Caspary und/oder Angela Hoffmann), er hält den roten Faden, während sich die anderen Teilnehmer aktiv im Coaching üben und so unter Anleitung lernen, die LichtMit-Coaching-Technik anzuwenden.

Vorteil dieser Methode (Gruppencoaching) ist, dass man beide Seiten kennenlernt, die des Coaches und die des Coachees. Die Teilnehmer werden nicht nur gecoacht, sie lernen auch selbst, „LichtMit“ anzuwenden. Und für LichtMit-Neulinge kann es eine sehr tiefe, bestätigende Erfahrung sein, wenn mehrere Menschen gleichzeitig mit einem „da ist Licht!“ reagieren.